China Reisen ist nur einen Klick von Ihnen entfernt Berlin 01:08 Uhr - Peking 07:08 Uhr
Telefon: +86-(0)571-85279213
E-Mail: info@chinadelightours.com
SKYPE: chinadelightours
Romane und Novellen der Ming- und Qing-Dynastie

Die Ming- und die Qing-Dynastie sind berühmt für ihre klassischen Prosaromane und -novellen. „Die Drei Reiche", „Die Rebellen vom Liangshan-Moor", „Die Pilgerfahrt nach Westen" und „Der Traum der Roten Kammer" sowie „Die Novellensammlung Seltsame Geschichten aus dem Liaozhai", in der es um Geister und die Fuchsfee geht, sind die berühmtesten vier Beispiele dieses Genres. Heute sind diese weltweit berühmten Werke schon verfilmt worden und haben Beliebtheit zugleich im In- und Ausland gefunden.

Der Roman „Die Drei Reiche" von Luo Guanzhong (ca. 1330—1400 n. Chr.) verarbeitet Sagenstoffe und Anekdoten und gilt als der erste vollständige historische Roman Chinas. Luo Guanzhong lebte in einer Zeit, die vom Ende der Yuan-Dynastie bis zum Beginn der Ming-Dynastie reichte. In seinem Roman erzählt er von den Kämpfen zwischen den drei Reichen Wei, Shu und Wu, die 100 Jahre andauerten, von 184 bis 280 n. Chr. Luo Guanzhong gelangen viele lebensechte Figuren, zum Beispiel Zhuge Liang, der weise und ideenreiche Militärberater und Ministerpräsident des Shu-Reiches, Cao Cao, der intrigante und misstrauische Gründer des Wei-Reiches, Guan Yu, der tapfere und loyale General des Shu-Reiches, Zhang Fei, der waghalsige und mutige General des Shu-Reiches, um nur einige wenige zu nennen. Sie sind so gezeichnet, dass die Leser sie lieben.

Der Roman „Die Rebellen vom Liangshan-Moor" gilt als meisterhafte Beschreibung der damaligen Bauernaufstände. Der Verfasser heißt Shi Nai'an (ca. 1296—1370) und lebte am Übergang von der Yuan-Dynastie zur Ming-Dynastie. Basierend auf geschichtlichen Ereignissen während der Nördlichen Song-Dynastie am Liangshan-Moor , dem heutigen Shandong, wird der gesamte Verlauf der Bauernaufstände unter der Führung von Song Jiang erzählt. Es heißt,.' die Herrscher hätten das Volk dazu gedrängt, sich zu erheben. Der figurenreiche Roman hat 108 Heldengestalten, die voller Kampfgeist gegen die Unterdrückung kämpfen. Episoden daraus, wie „Wu Song besiegt den Tiger" oder „Lu Zhishen zieht einen Weidenbaum heraus“ werden auch heute häufig gelesen.

„Die Pilgerreise nach Westen" von Wu Cheng'en entstand während der Ming-Dynastie (1368-1644) und gilt als der erfolgreichste mythische Roman der chinesischen Literaturgeschichte. Der Roman basiert auf der Geschichte des tang-zeitikhen Mönchs Xuanzang , der im 7. nachchristlichen Jahrhundert buddhistische Schriften von Indien nach China brachte. Der Roman, wie der Titel schon sagt, schildert die Pilgerreise des Tang-Mönchs (chin. „Tangseng"), die dieser zusammen mit seinen drei Jüngern (Sun Wukong, Zhu Bajie und Sha Heshang) nach Westen unternahm, um buddhistische Sutras zu holen. Unterwegs erlebten sie 81 schwierige und gefährliche Situationen, überwältigten Dämonen und Gespenster und erreichten schließlich ihr Ziel. Die faszinierendste Figur ist der Affenkönig Sun Wukong. Er ist klug und tapfer, hat keine Angst vor den Göttern und kämpft mit seinen magischen Fähigkeiten gegen alle Teufel und Dämonen, die er schließlich besiegt oder tötet. Der Roman ist phantasievoll und erfreut sich in China großer Beliebtheit.

„Der Traum der Roten Kammer" von Cao Xueqin (ca. 1715—1764 n. Chr.), einem Literaten der Qing-Dynastie, ist ein Meisterwerk von höchster Kunstfertigkeit. Es erzählt die tragische Liebesgeschichte von Jia Baoyu und Lin Daiyu und vom Aufstieg und Verfall einer aristokratischen Beamtenfamilie. Alle Figuren - es gibt mehr als 400 - sind scharf konturiert, z. B. Wang Xifeng, Xue Baochai, Qingwen. Dieser Roman mit seinem spannenden Plot und seiner eleganten Sprache gilt als der Höhepunkt der klassischen chinesischen Romankunst und nimmt auch eine wichtige Position in der Literaturgeschichte der Welt ein.

„Die seltsamen Geschichten von Liaozhai" - in klassischem Chinesisch geschrieben - sind eine bekannte Novellensammlung von Pu Songling (1540—1715), der in der Qing-Dynastie lebte. Diese Geschichten handeln von Gespenstern, Blumenfeen und Fuchsfeen. Die Erzählung „Xiang Yu“ beschreibt z. B. eine Liebesgeschichte zwischen einem Buchgelehrten und einer Päonienfee. Alle diese Erzählungen handeln von den Tugenden und drücken die Wünsche von jungen Männern und Frauen nach freier Liebe aus. Sie stellen das Unrecht und die Verderbtheit der Feudalordnung bloß, verurteilen die Untaten der korrupten Beamten und zeigen Ideale und Hoffnungen auf. Diese Sammlung ist sehr beliebt und gilt als Gipfel der in klassischem Chinesisch geschriebenen Erzählungen.


<<        >>

Tel: 0086-571-85279213 Fax: 0086-571-85279099 Email: Info@chinadelightours.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend von 9:00 bis 17:30 Uhr

Chinadelightours.com © 2008-2020. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftslizenz: L-ZJ01353

Reisebüro Verwaltungsbeschwerde Abteilung Telefon:96118

Unsere internationalen Seiten: China tours | voyage chine | viajar por china | www.mainlandtour.com