China Reisen ist nur einen Klick von Ihnen entfernt Berlin 03:00 Uhr - Peking 09:00 Uhr
Telefon: +86-(0)571-85279213
E-Mail: info@chinadelightours.com
SKYPE: chinadelightours
Der Bambus-gesäumte Pfad in Yunqi & Wuyun-Berg

Wir haben uns entschlosse, am Sonntag den Bambus gesäumten Weg in Yunqi zu besuchen. Dieser befindet sich im Südwesten von der Stadt Hangzhou. Mit dem Bus Y4 fuhren wir bis zur Station Yunqi.

Der Frühlingswetter war angenehm warm. Der gesamte Weg ist saftig-grün. Durch die frische Bergluft kann man sich hier völlig entspannen. Ich habe gemerkt, wie gut es meinem Körper tat, diese reine Luft zu atmen.

Der Pfad liegt in einem Tal, in der Mitte fließt ein kleiner Fluss. An beiden Flussseiten ist jeweils ein Weg: ein Serpentinpfad und der Hauptpfad. Der Hauptpfad von Yunqi ist mit Steinplatten und Felsblöcke gepflastert. In den Spalten wuchs sogar ein wenig Moos. Der Serpentinpfad ist ist etwas schwieriger zu gehen, da er den natürlichen Gegebenheiten angepasst ist und hoch und runter verläuft.  Im Vergleich mit dem Serpentinpfad ist der Hauptpfad relativ gerade. An beiden Seiten der Wege wächst bereits der Bambus.

Auf den Weg gibt es einen Gedenkstein, mit vier chinesische Schriftzeichen, die von dem Kaiser Qianlong in der Qing-Dynastie geschrieben wurden. Der Gedenkstein wird von einer Laube geschützt. Neben der Laube ist ein tausend Jahre alter Liquidambar-Baum. Der Baum ist über 40 Meter hoch und man braucht 3 Leute ihn zu umringen. Etwa nach der hälfte des Weges trafen wir auf ein Teehaus. Dort sind wir nicht mehr weitergegangen, sondern sind in einen anderen Seitenweg abgebogen. Bei der Abbiegung entdeckten wir ein Grab von Meister Lianchi. Dies ist einer der vier bekanntesten Mönche der Ming-Dynastie. Von dort aus fingen wir an, den Berg zu steigen.

Am Anfang wussten wir noch nicht, wo uns der Weg hinführt. Zwar sind die Treppen hier nicht sehr steil, der Berg aber steigt doch senkrecht in die Höhe. Nach einer Viertel Stunde begannen wir einen ebenen Boden oder eine Steinbank zu suchen, um uns ausruhen und irgendetwas essen zu können. Wir stiegen immer höher, aber außer dem mächtigen Bäume, die den ganzen Berg umgegeben haben, konnten wir nichts erkennen. Meine Schwester Jingjing hatte ein Pickniktuch dabei. Ich finde, dass es für einen Ausflug sehr praktisch ist. Wir legten das Tuch auf einen relativ ebenen Boden, breiteten das Essen aus und begannen zu essen. Nach einer halben Stunde stiegen wir weiter hinauf. Zwischendurch haben wir einige Touristen getroffen. Sie sagten zu uns, dass wir noch eine Stunde bis die Berspitze  brauchen. Oh, Gott! Und von den Touristen wussten wir nun, dass wir auf dem richtigen Berg, dem Wuyun-Berg waren. Er ist 334 Meter hoch.

Nach einige Zeit machten wir eine Fotopause. Dort hat die Freundin meiner Schwester Wangyi meine Schwester und mich fotografiert. Sie war unsere Fotografin für den Tag. Bis heute bewundere ich sie übrigens, denn sie trug an dem Tag Highheels!!!.

Gott sei Dank! Endlich sind wir auf der Bergspitze angekommen. Vor uns stand der Zhenji Tempel. Man sagt, dass das Tempel auch Ghoy Sun Tempel heißt, weil die chinesischen Götter des Reichtums hier wohnen. Vor dem Tempel steht einen 1400 Jahre alter Ginkobaum. Der Ginkobaum ist 21 Meter hoch und der Durchmesser beträgt 2.45 m. Es ist der älteste Baum in Hangzhou. Auf der Bergspitze gab es drei Brunnen. Die Brunnen sind faszinierend, weil sie niemals versiegt sind, nichteinmal bei allgemeinen Dürreperioden.

Nachdem wir zu Buddha gebetet haben, gingen wir nach Jiuxi. Dort konnten wir auch den Bus nehmen. Das Kopfsteinpflaster hier ist relativ gut verbaut und es is nicht so abschüssig. Auf dem Weg nach Jiuxi, sahen wir lang gestreckte Tee-Bäume. Die grünen Tee-Bäume haben schon gesprossen und der Tee hier ist besonders beliebt. Der Longjing Tee ist in Hangzhou auf dem ersten Platz  der Top 10. Man sagt, dass dieser Tee das Blut reinigt und gegen Schlaganfall und Herzkrankheiten vorbeugen. In Jiuxi nahmen wir den Bus und fuhren Heim.


Tel: 0086-571-85279213 Fax: 0086-571-85279099 Email: Info@chinadelightours.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend von 9:00 bis 17:30 Uhr

Chinadelightours.com © 2008-2017. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftslizenz: L-ZJ01353

Reisebüro Verwaltungsbeschwerde Abteilung Telefon:96118

Unsere internationalen Seiten: China tours | voyage chine | viajar por china | www.mainlandtour.com