China Reisen ist nur einen Klick von Ihnen entfernt Berlin 06:14 Uhr - Peking 12:14 Uhr
Telefon: +86-(0)571-85279213
E-Mail: info@chinadelightours.com
SKYPE: chinadelightours

Kundenmeinungen

Hallo Elena, am Samstag sind wir aus China zurückgekommen. Es hat uns wirklich alles sehr gut gefallen. Ganz besonders möchte ich mich bei Ihnen persönlich bedanken. Alles hat super geklappt. Unsere Zugtickets waren pünktlich wie versprochen bei Frau Xia. Ihre Beratung zur ...   >>Mehr

Altstadt Mudu


Die Altstadt Mudu ist 15km südwestlich von Suzhou entfernt. Es ist von Hügeln umgeben und liegt neben dem Taihu-See. Mit eine mehr als 2500 Jahre lang Geschiechte erlebte Mudu vieler Dynastien und hat reichliche kulturelle Konnotationen dotiert. Mudu ist eine traditionelle Stadt und verfügt über typische Landschaftsgärten, kleinen Flüssen und Brücken. Im Gegensatz zu den wohlhabenden östlichen Städten in China zeigt Mudu ein einfaches und ruhiges Bild.

 

Der Name „Mudu“ wird aus einer Geschichte über Xishi, eine der vier Schönheiten in der chinesischen Geschichte, abgeleitet. Es befindet sich in der Frühlings- und Herbst-Periode (773BC-476BC). Der damalige König von Wu hat die Arbeiter verpflichtet, einen Palast zu bauen, um die Schönheiten Xishi zu freuen. Viele Holz wurde durch Flusses transportiert und hier blockiert. Das heißt auf Chinesisch „Ji Mu Se Du“. Deshalb wurde die Stadt als „Mudu“ genannt.

 

In der frühen Zeit der Drei Reiche (220-280) war Mudu eine entscheidende Stadt in China, sowohl wirtschaftlich als auch militärisch. Während der kommenden Song- (960-1279), Ming- (1368-1644) und Qing-Dynastie (1644-1911) hielt es noch immer eine wichtige Position in der chinesischen Kultur und Kommerz. In den letzten Tausenden Jahren hat Mudu vielen herausragenden Gelehrten und wohlhabenden Geschäftsleuten produziert. Einige ihrer ehemaligen Residenzen sind heute beliebte Sehenswürdigkeiten.

 

Yanjia Garten (严家花园), auch als „Xian Yuan“ genannt werden, war ursprünglich die Residenz von dem berühmten Gelehrten Shen Deqian in Suzhou während der Regierungszeit des Kaiser Qianlongs der Qing-Dynastie (1644-1911). Im Anschluss daran wurde es mehrmals umgebaut. Mit einer Fläche von 16 Mu (etwa 2,64 Hektar) und viele gut gestaltete Kammern und Pavillons ist Yanjia Garten den führende Landschaftsgarten in Suzhou. Die Shangxian Hall (Wisdom angesehenen Hall) ist ein Nanmu gerahmten Saal im architektonischen Stil der Ming-Dynastie. Die Halle ist elegant im Design und verrät ein würdevolles Aussehen durch seine große fein-made Nanmu Säulen. In dem Yanjia Garten gibt es mehrere südliche Magnolien, die von dem Kaiser Qianlong gepflanzt sind. Jedes Jahr im Frühling, wenn die Blumen in voller Blüte stehen, ist der ganze Garten in ihren Duft eingehüllt.  

 

Ca. 200 Meter östlich von dem Yanjia Garten entfert ist die Hongyinshanfang (虹饮山房). Während der Qing-Dynastie war es der private Landschaftsgarten von dem Gelehrten Xu Shiyuan. Der Garten besteht aus zwei Teile, der Xiaoyin Garten und der Xiuye ​​Garten. Der Xiaoyin Garten zeigt man eine friedliche naturliche Ungebung mit dem alten Baumbestand, remarkable Bambus. Der Xiuye ​​Garten ist heute ein Museum. Während der Qing-Dynastie besuchte der Kaiser Qianlong jedes Mal hier, wenn er nach Südchina reiste, um die Oper zu hören. Jetzt bleiben hier viele Relikte von Kaiser Qianlong.

 

Mit den Bus Linien 4, 502, 38, 63, 64, 65, 69, 58, 312, 511, 505, 506, 2, 326 und 512 von Suzhou aus können Sie direkt an Mudu erreichen.

Öffnungszeit: 7:30-16:30

Tel: 0086-571-85279213 Fax: 0086-571-85279099 Email: Info@chinadelightours.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend von 9:00 bis 17:30 Uhr

Chinadelightours.com © 2008-2019. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftslizenz: L-ZJ01353

Reisebüro Verwaltungsbeschwerde Abteilung Telefon:96118

Unsere internationalen Seiten: China tours | voyage chine | viajar por china | www.mainlandtour.com