China Reisen ist nur einen Klick von Ihnen entfernt Berlin 06:43 Uhr - Peking 12:43 Uhr
Telefon: +86-(0)571-85279213
E-Mail: info@chinadelightours.com
SKYPE: chinadelightours

Kundenmeinungen

Hallo Elena, am Samstag sind wir aus China zurückgekommen. Es hat uns wirklich alles sehr gut gefallen. Ganz besonders möchte ich mich bei Ihnen persönlich bedanken. Alles hat super geklappt. Unsere Zugtickets waren pünktlich wie versprochen bei Frau Xia. Ihre Beratung zur ...   >>Mehr

Die Stadtmauer


Die Stadtmauer, die die Altstadt von Xi’an umgibt, zählt zu den Wahrzeichen der Stadt. Die Mauer ist insgesamt etwa 13,9 km lang und 12 m hoch, und stellt damit eine der am besten erhaltenen Stadtmauern ganz Chinas dar. Die Mauer hat insgesamt 98 Vorsprünge.

In vergangenen Zeiten galt die Stadtmauer immer als einer der wichtigsten Bestandteile des Verteidigungssystems einer Stadt. Von den zahlreichen in Xi’an über die Jahrhunderte errichteten Stadtmauern ist nur diese erhalten geblieben.
 
Geschichte
Die heute existierende Stadtmauer stammt aus der Ming Dynastie (1368-1644). Damals lebte ein Kaisersohn in der Stadt. Unter seiner Regierung wurde die Stadtanlage wieder auf der Basis der alten Tang Kaiserstadt errichtet. Im Süden und Westen wurde die neue Stadtmauer auf das ursprüngliche Fundament der Tang Kaiserstadt aufgesetzt und im Osten und Norden nach Außen erweitert. Die Bauzeit dauerte von 1370 bis 1378. Damals wurde die Mauer mit Lößlehm, ein bisschen Kalk und Feinsand gemischt und festgestampft. Danach wurden die Mauer und die Türme mehrmals restauriert. Im Jahr 1781 wurde das Entwässerungssystem vervollständigt und mit Ziegelsteinen noch einmal ummauert. Von 1981 an wurden die Mauer und die Tortürme in großem Maßstab restauriert. Unter der Leitung der Stadtregierung hat man einige zerstörte Tortürme wieder aufgebaut und eine Parkanlage entlang der Mauer errichtet. In jeder Himmelsrichtung befindet sich ein Stadttor. In den der Ming Dynastie vorrausgehenden Dynastien wurden diese Tore meist aus Holzkonstruktionen errichtet. Erst während der Ming Dynstie wurde ein Bogeneingang erfunden, der völlig aus Ziegelsteinen errichtet wurde und deshalb besser gegen Feuer geschützt war.
 
Im Jahre 1370 verlieh der erste Ming Kaiser Zhu Yuanzhang seinem zweiten Sohn Zhu Shuang den Titel „König Qin“ und schichte ihn nach Shaanxi, um dort zu herrschen. Die Residenz des Königs wurde in der Stadt Xian gelegt. Nachdem der alte Kaiser gestorben ist, begann die Regierung die Stadt Xian zu vergrößen. Innerhalb von acht Jahren war dies abgeschlossen. Nach dem das Projekt fertig war, wurde die innere Stadt und die äußere Stadt geteilt.

Tel: 0086-571-85279213 Fax: 0086-571-85279099 Email: Info@chinadelightours.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend von 9:00 bis 17:30 Uhr

Chinadelightours.com © 2008-2018. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftslizenz: L-ZJ01353

Reisebüro Verwaltungsbeschwerde Abteilung Telefon:96118

Unsere internationalen Seiten: China tours | voyage chine | viajar por china | www.mainlandtour.com